Pflanzenflohmarkt 04.05.2024

Viele Pflanzen fanden ein neues Zuhause bei den Tausch-, Verkaufs- und Schenk-Aktionen der diesjährigen Pflanzenbörse.

Anbieter bis aus dem Landkreis Eichstätt fanden ihren Weg nach Baar-Ebenhausen.

Wir danken allen Teilnehmern, ob Verkäufer oder Käufer, fürs Kommen und wünschen ein gutes Gedeihen der erworbenen Gartenschätze.

Foto: Schwab



Loop Bastelkurs 20.04.2024

Das stürmische Aprilwetter konnte den Teilnehmerinnen des Loop Bastelkurses nichts anhaben, denn die Kursleiterin, Tanja Winkelmeier vom Kreativheisl, hatte alles bestens vorbereitet, um es uns gemütlich zu machen. Vielfältigste Materialien in verschiedensten Farben standen bereit um zu schönen Ausstellungsstücken verarbeitet zu werden. So machten wir uns nach den Erklärungen von Tanja ans Werk und jede konnte ihre Vorstellungen, unterstützt von Tanja, verwirklichen. Viele bezaubernde Kunstwerke sind entstanden und verzieren nun die Wohnräume. Die Stunden verflogen schnell im gemeinsamen Tun und Gespräch. Herzlichen Dank an Tanja Winkelmeier für ihre Geduld und ihre fachliche Anleitung. Gerne wieder!

Obst- und Gartenbauverein Loop Bastelkurs


Osterbrunnenfahrt 27.03.2024

1. Brunnen in Teuchatz

Unsere diesjährige Osterbrunnenfahrt führte uns über die A9 Richtung Nürnberg/Forchheim bis zur Ausfahrt Buttenheim, vorbei an Burggrub zum ersten Brunnen in Teuchatz (Foto).

Zum Mittagessen kehrten wir im Gasthof Schiller in Wernsdorf ein.

Frisch gestärkt ging es weiter nach Markt Heiligenstadt und durch das liebliche Wiesenthal. Unsere Route führte uns durch Ortschaften wie Moggendorf, Schloss Greifenstein und Kleingesee, wo es einen besonders schönen Brunnen zu bestaunen gab.

Anschließend besuchten wir die Basilika in Gößweinstein sowie den dortigen Brunnen. Nach einer Pause mit Kaffee und Kuchen erreichten wir den letzten und auch größten und schönsten Brunnen unserer Reise – in Bieberbach.

Mehr Fotos findet ihr in unserer Galerie.


Weitere Termine rund ums Thema Garten

30.03. – 01.04. Neuburg/Grünau, „Kunst – Kultur – Ostermarkt“

26. – 28.04. Sandizell, Frühlingsmarkt

17.05. – 20.05. Bad Tölz, Tölzer Rosentage

17.05. – 20.05. Fürstenfeldbruck, Fürstenfelder Gartentage

17.05. – 19.05. Altdorf/Landshut, Altdorfer Gartenzauber

18.05. – 20.05. Beilngries, Beilngrieser Gartentage

April – Oktober Sichtungsgarten Weihenstephan, täglich 9 bis 18 Uhr, Eintritt frei

15.05. – 06.10. Kirchheim bei München, Bayrische Landesgartenschau

16.06. Tag der offenen Gartentür in Oberbayern

Frühjahrsversammlung 22.02.2024

Gut besucht war die Hauptversammlung des OGV am 22.02.2024 beim Alten Wirt. Nach dem Totengedenken bedankte sich Vorsitzende Annemarie Meyer bei den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit. Schriftführerin Brigitte Schwab berichtete über die vielen durchgeführten Aktivitäten des Vereins. Besonders arbeitsintensiv war die Renovierung der Vereinshütte, die mit der Hilfe fleißiger Vereinsmitglieder, den „Bauleitern“ Rudolf Lehner und Richard Bayer sowie der Unterstützung einiger Asylbewerber zügig vonstatten ging. Dank einiger Spenden konnten die Renovierungskosten etwas gesenkt werden.

Kassier Andreas Schellkopf berichtete über den Kassenstand und  Kassenprüferin Renate Kastner bestätigte ihm eine tadellose Kassenführung. Die gesamte Vorstandschaft wurde entlastet.

Den theoretischen Teil des Baumschneidens stellte anschließend Franz Sedlmeier gut verständlich und fachgerecht dar. Der Aufbau eines stabilen Tragegerüsts dient einer höheren Fruchtqualität, die Schnitt-Maßnahmen und die Ernte werden erleichtert, eine luftige Krone senkt das Risiko für Pilzkrankheiten  und die Bäume sind insgesamt langlebiger und leistungsfähiger.

Wie  so ein fachgerechter Schnitt aussehen soll, welches Werkzeug dazu empfohlen wird, wann aus Wassertrieben Fruchtholz wird, was wo und warum stehen bleibt am Ast oder gleich der ganze Ast gekürzt wird, wurde dann zwei Tage später auf dem Vereinsgelände des OGV beim praktischen Kurs erläutert. Viele Fragen tauchten auf und Franz Sedlmeier beantwortete sie unermüdlich. Herzlichen Dank an den Referenten für die Geduld und die Weitergabe seines Fachwissens.

Nachfolgend noch Termine, die Vorstand Meyer bei der Hauptversammlung bekanntgab:

20.04. Basteln eines Loops (Info dazu erfolgt noch)
04.05. Pflanzenbörse an der Beckerstraße/Vereinshütte
25. – 29.05. Südmährenausflug (ausgebucht)
02.08. Ferienpass
06.10. Tag der offenen Gartentür
23. oder 28.11. Weihnachtsmarkt
24.10. Herbstversammlung

Wir laden jetzt bereits zur Pflanzenbörse ein und bitten darum, zu viel gezogene Pflänzchen nicht zu entsorgen sondern auf der Pflanzenbörse anzubieten. Andere Gartler freuen sich darüber.

Fackelwanderung 29.12.2023

Hörst du das Raunen in der Nacht, raue Tage sind entfacht. Der Tag ist kurz, die Nacht ist lang, kalt, hart, still liegt alles da. Werde des Unsichtbaren gewahr. Frösteln, schauern, sich still zusammenkauern, in der Stille offenbart sich leise der Samen für die Weiterreise. Mond und Sternenlicht dich führen, öffnen dir verborgene Türen.

Jeanne Ruland „Das Geheimnis der Rauhnächte“

Am 29.12.2023 um 17:30 Uhr versammelten sich 43 Interessierte – Groß und Klein – um bei einer Fackelwanderung allerlei Interessantes über die Rauhnächte zu erfahren.

Unsere Wanderung wurde geleitet von Hildegard von Ebenhausen (Melanie Sauer), tatkräftig unterstützt von Amalia der Lichtbringerin (Amelie R.) und Maximilian dem Unerschütterlichen (Thomas R.).
Zunächst lernten wir etwas über die Wintersonnenwende, mit denen die alljährlichen Rauhnächte eingeleitet werden und teilten ein Brot miteinander – in Erinnerung an die kalten Winternächte unserer Vorfahren, in denen die Vorräte langsam knapp wurden und die Menschen auf Nächstenliebe und Mitgefühl angewiesen waren.


Dann verließen wir das Vereinsgelände und gingen entlang der Beckerstraße über die Paarbrücke in die Reiterstraße, bevor wir am Beginn des Reiterwegs unsere Fackeln entzündeten.

Am Reitergestüt wartete bereits Rollo der Gebartete (Rolf Sauer) mit einem Lagerfeuer auf uns und wir hörten einiges Wissenswertes über die Bräuche in den Rauhnächten und wie sich die alten heidnischen Bräuche mit dem Aufkommen des Christentums veränderten und teilweise bis heute erhalten blieben.

Der Rückweg führte uns weiter entlang des Reiterwegs und wieder zurück auf die Reiterstraße. Auf der Brücke über die Paar verabschiedete sich unsere Hildegard von Ebenhausen mit guten Wünschen für die Silvesternacht und das Neue Jahr 2024.

Den Abend ließen wir gemütlich an unserer Vereinshütte am Lagerfeuer bei Glühwein, Punsch und Wienersemmeln ausklingen.

Wir freuen uns sehr über die vielen positiven Rückmeldungen zu unserer Fackelwanderung, die heuer zum ersten Mal stattfand. Fortsetzung folgt …


Weihnachtsmarkt Schloss Kaltenberg 09.12.2023

Es kommt alles zurück.

Das Gute, das Böse, das Pech und das Glück, es kommt alles zurück.

„Frau Holle“, Märchen der Gebrüder Grimm

Bei winterlichem Wetter hat sich der Obst- und Gartenbauverein mit einem bis auf den letzten Platz besetzten Reisebus Richtung Geltenburg zum Schloss Kaltenberg aufgemacht, um dort die märchenhafte Stimmung des Weihnachtsmarktes zu genießen.

In romantischer Kulisse voller Lichter, Feuerstellen, Märchenwesen, riesenhaften Stelzenläufern, Erzählstuben und mittelalterlichem Lagerleben konnten wir nach Herzenslust heiße Getränke und allerlei Leckereien genießen.

Die zahlreichen Dekostände und Handwerkerbuden luden dazu ein, das ein oder andere Weihnachtsgeschenk oder auch ein hübsches Andenken einzukaufen.


Hollerglühwein

  • 3 Gewürznelken
  • 2 Kardamomkapseln
  • ½ TL Anissamen
  • ½ Zimtstange   – alles leicht anmörsern
  • ½ Vanilleschote – aufschneiden
  • 250 ml Wasser  – in einen Topf füllen
  • 1 TL schwarzer Tee –  alles bisherige dazugeben und aufkochen, nach 15 Minuten durch ein Sieb gießen, dann weiter
  • je 250 ml Holunder- und Apfelsaft
  • 500 ml Orangensaft  – dazugeben, erhitzen, nicht kochen
  • Zesten und Saft einer ½ Bio-Zitrone dazu
  • Honig nach Belieben

Herbstversammlung 26.10.2023

Gut gefüllt war der Saal beim „Alten Wirt“ als Vorsitzende Annemarie Meyer die Gäste zur diesjährigen Herbstversammlung begrüßte.

Foto Mitgliederehrung: Melanie Sauer

Als erste erfreuliche Handlung durfte sie langjährige Mitglieder ehren, für 25 Jahre Mitgliedschaft Martina Liesaus, Thea Oberhofer sowie Barbara Sedlmeier.

Nicht anwesend waren die Mitglieder Albert Oberhofer sowie Max Ostermeier.

Seit 50 Jahren hält Johann Siebein treu zum Verein, auch er konnte nicht kommen.

Foto von links nach rechts:
Vorsitzende Annemarie Meyer, Martina Liesaus, Barbara Sedlmeier, Thea Oberhofer 2. Vorsitzende Katharina Sedlmeier

Im Anschluss referierte Kräuterpädagogin, Buchautorin und TV Gast Monika Engelmann zu Superfoods vor der Haustür und stellte importierte exotische Lebensmittel den heimischen gegenüber, was Inhaltsstoffe und Verwendbarkeit betraf.

Als erste Einheit traten der Matcha- und grüner Tee gegen Vogelmiere, Scharbockskraut und Brennnessel an und unsere Pflanzen brauchten sich von den Inhaltsstoffen her nicht zu verstecken. Die zweite Einheit bildete Chiasamen kontra Leinsamen und die dritte Goji-Beere kontra Kornelkirsche und Holunder. Resümee war, dass unsere heimische wilde Pflanzenwelt bestens die Menschen mit Wirkstoffen zur Verhütung von Krankheiten und zur Gesunderhaltung versorgen kann.

Aufgrund steigender Preise für Fachzeitschrift und Abgabe an den Landesverband sowie teurer gewordener Referentengebühren und sonstiger Ausgaben wurde eine Erhöhung des jährlichen Mitgliedsbeitrags ab Januar 2024 um 5,–€ beschlossen, was umgerechnet der monatliche Preis für eine halbe Breze ist, wie Meyer berechnete. Der Familienbeitrag selbst ist von der Erhöhung nicht berührt.

Beisitzer Melanie und Rolf Sauer stellten die neue Internetseite vor, die alles Wissenswerte rund um den Ortsverein enthält. U. a. sind aktuelle Termine und Berichte zu Aktionen dort zu finden sowie ein schöner historischer Abriss zur Geschichte des Vereins, den noch Ehrenmitglied Hermann Schmid erstellte. Schauen Sie mal rein: https://ogv-be.net

Unsere Frühlingsreise vom 25. bis 29.05.2024 führt uns zu den Schlössern und Gärten Südmährens, eine Gegend, die nicht so bekannt ist. Ein sicherlich interessanter Ausflug. Anmeldung bei Annemarie Meyer, tel. 7313. Näheres dazu erfolgt noch.

Weitere Termine:

Frühjahrsversammlung: 22.02.24

Herbstversammlung: 24.10.24

Pflanzenflohmarkt: 04. 05.24

dieses Jahr im Dezember: Fackelwanderung: 29.12.23

Gartenkalender

Wer einen Gartenkalender 2024 haben möchte, sollte diesen bis 30.11. bei Annemarie Meyer, tel. 7313 bestellen. Der Preis beträgt 5,50 €.